Navigation

Daihuang ©Erich Stöger

Aconiti Radix cocta (praeparata) (zhi chuan wu), Aconiti lateralis Radix praeparata (fu zi) und Aconiti kusnezoffi Radix cocta (praeparata) (zhi cao wu) sind essentielle Drogen der Chinesischen Arzneitherapie (CA). Daneben spielt noch Aconiti coreani Radix praeparata (zhi guan bai fu) eine gewisse Rolle. Diese Spezies zählen zu den hochtoxischen Drogen der Chinesischen Medizin und viele Todesfälle in China und Hongkong – hier vor allem in der Zeit ohne Regulation der Chinesische Medizin unter britischer Verwaltung - sind dadurch zu beklagen. Diese Fälle sind jedoch weitgehend auf Fehlanwendungen wie eine unzureichend vorbehandelte Droge oder Überdosierungen, oft unter volksmedizinischen Bedingungen, zurückzuführen [1]. Aconitum-Knollen werden im südlichen China in teilweise erheblichen Quantitäten auch als Lebensmittel konsumiert, mit entsprechenden Folgen [2].

Hier geht es zum Newsletter-Archiv